Stinktiere, Projektmanagement und Kreativität

Liebe Studierende

Das Stinktier, oder auf Englisch Skunk, war Namensgeber für eine ganz spezielle Innovationsprojekt-Truppe beim Flugzeughersteller Lockheed Martin: Skunk Works. In einem abgeschotteten Umfeld mit hoher Autonomie und den besten Leuten von Lockheed wurden so einige der bekanntesten Innovationen der Luftfahrt entwickelt. Gestartet wurde das Projekt 1943 durch Kelly Johnson – es herrschte der zweite Weltkrieg und die Amerikaner brauchten ein neues Flugzeug im Kampf gegen Nazi-Deutschland. Die XP-80 wurde so in Rekordzeit von 143 Tagen entwickelt und gebaut.

Noch heute werden die neuesten Projekte von Lockheed Martin bei Skunk Works entwickelt:


Welche Erfahrungen habt Ihr mit Projekten bei Euch im Betrieb? Bitte bringt Eure Antworten mit in den Unterricht:

  • Was war oder ist das beste Projekt an dem Ihr je mitgearbeitet habt?
  • Warum war das Projekt so gut?
  • Was ist Eure schlimmste Projekt-Erfahrung?
  • Woran hat das Eurer Meinung nach gelegen?

Ein weiteres Thema im nächsten Block wird Design Thinking sein. Dabei werden wir auch ein paar Kreativitätstechniken kennen lernen. Welche kennt Ihr schon? Was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht? In der Liste findet Ihr ein paar Techniken. Recherchiert on- oder offline dazu und bringt alles was Ihr findet mit in den Unterricht.

  • Brainstorming
  • Brainwriting
  • 635 Methode
  • Denkhüte nach De Bono

Beste Grüsse
Martin

Schreiben Sie einen Kommentar

Required fields are marked *.